Meine ersten 180 Kilometer

Anita Horn Mein Triathlon

Gestern sind viele Freunde und Bekannte bei den Ironman European Championship Frankfurt an den Start gegangen – und haben gefinisht. Wir sprechen hier von 3,8 Kilometern schwimmen, 180 Kilometern Radfahren und 42,195 Kilometern Laufen. Seit ein paar Tagen haben diese Distanzen für mich eine ganz neue Bedeutung.   Meine ersten 180 Kilometer auf dem Rennrad Ich habe es endlich geschafft. …

Dank Verletzung auf dem Treppchen

Anita Horn Mein Triathlon, Slider

Meine erste Mitteldistanz-Staffel Dieser Bänderriss hat mich um den Verstand gebracht. Ende April bin ich an einem Strand in Sizilien in einem Loch hängen geblieben und gestürzt. Von da an hieß es Schwimmen nur mit Poolbuoy ohne Beine, Rad nur locker ohne Klicks, Lauftraining verboten. Und das wenige Wochen vor meinem ersten Wettkampf des Jahres: der Ironman 70.3 Kraichgau. Ich …

SAISON-FINISH in KÖLN

Anita Horn Featured, Mein Triathlon

Es ist vollbracht. Das lange Köln-Triathlon-Wochenende ist vorbei, aber wir zehren alle noch davon. Gedanklich und körperlich. Meine Muskeln sind müde, mein Kopf auch – und dabei habe ich nur die Mitteldistanz gemacht. Nach 05:24:59 Stunden war ich im Ziel – etwas langsamer als im Vorjahr, allerdings auch mit richtig starkem Gegenwind. Also bin ich mehr als happy. Mein größter …

… im (iM) Wettkampfwahn

Anita Horn Mein Triathlon

Ich bin im Wettkampfwahn! Alle posten permanent von einem nach dem anderen Finish, von dritten, zweiten und ersten Plätzen, sogar von erreichten Hawaiislots – erhascht mit super Zeiten bei der iM-EM in Frankfurt. Dazu melden sich gerade unzählige Sportskollegen für diverse Langdistanzen 2016 an. Einige posten aber auch, dass sie bei der Hitze in Frankfurt nicht über die Ziellinie des …

Mein erster Ironman 70.3

Anita Horn Mein Triathlon

Es ist kein mosern, es ist eher ein wimmern. Am Samstag geht es an den Start meines ersten offiziellen Ironman 70.3 – das heißt 1,9 km Schwimmen in der Mosel, 90 km Rad entlang der Weinberge inklusive 870 Höhenmetern und 21,1 km Laufen durch das Moseltal mit Ankunft in der touristischen Stadt Remich. Die 70.3 kommt übrigens von den 70.3 …

Reden ist Silber, Schweigen ist Gold?

Anita Horn Mein Triathlon

„Nie wieder!“ Das waren meine eigenen Worte nach der ersten Mitteldistanz letztes Jahr. Ich war kaputt und fertig mit der Welt. Und nun? Mittlerweile bin ich nicht nur für den Megathlon am Bodensee angemeldet, sondern habe diverse Schnapsideen per Online-Anmeldung in Stein gemeißelt. Neben dem Start beim Megathlon – eine olympische Distanz + 22 Kilometer Inline-Skating + 36 Kilometer MTB …

RACEDAY MARATHON

Anita Horn Sport & Fun

Es geht los, dem Ziel entgegen… Gestern wurde noch dran rumgeschraubt, heute ist hoffentlich alles einsatzbereit. Die Startunterlagen sind auf jeden Fall vorhanden… meine Pulsuhr hat eine neue Batterie… Als kleines Schmanckerl gab es noch eine lange Laufhose von der Messe und einen Startplatz für den Rheinauhafen Triathlon 2014 am Messestand von Will Power Races… mit Trainingsshirt „Training for 226 …

Finished! 02:25:58!

Anita Horn Mein Triathlon

GEFINISHED! Ich habe meine erste olympische Distanz geschafft – und das auch noch mit richtig viel Spaß dabei und in einer Zeit, die meine eigenen Erwartungen übertroffen hat! Platz 13 von 170 Frauen! Ich freu mich! Bei der Anmeldung habe ich 03:30:00 h angegeben. Ich war mir halt doch recht unsicher. Gehofft hatte ich auf irgendwas um die 3h – …

Ein Leben ohne Grenzen

Anita Horn Beste Bücher

Tränen und Gänsehaut – das sind normale Begleiter bei Athleten und Zuschauern, wenn der Ironman stattfindet. Wobei, eigentlich gibt es diese Erscheinungen auch schon bei kleineren Distanzen. Das war mir schon lange klar, wenn man sich die Zieleinläufe und die vielen Geschichten der Sportler dahinter anguckt (oder vorstellt). Außerdem habe ich es am eigenen Leib erfahren und bin bereits selbst …

Ironman Frankfurt vs. me and myself

Anita Horn Mein Triathlon

Ich habe ein neues Vorbild. Obwohl, nein, ich will es ihr nicht nachmachen. Ich bewundere diese Frau einfach nur zu tiefst: Camilla Pedersen hat es geschafft. Die Dänin hat den Ironman Frankfurt im Frauen-Wettkampf gewonnen und zog damit an der Britin Jodie Swallow und der Deutschen Kristin Möller vorbei. Nach 08:56:01 kam die Athletin ins Ziel. Nur nochmal kurz zur …