Noch 32,195 Tage

Anita Horn Mein Marathon

Ich bin unausgeschlafen. Obwohl ich endlich wieder in meinem eigenen Bett lag. Ich habe Kopfweh. Ich glaube die Klimaanlage im Flugzeug ist schuld. Und ich fühle mich verspannt. Ich weiß noch nicht, ob ich heute wirklich laufen gehe. Wobei, wenn ich mir die Strecke des Köln-Marathons nochmal ansehe, sollte ich vielleicht besser laufen gehen. Ich kriege gerade doch ein bisschen …

Noch 33,195 Tage

Anita Horn Mein Marathon

30.August Ruhetag. Wohl verdient. Heute gibts sogar Mittagessen von Burger King. Das volle Programm: Burger mit Bacon und doppelt Käse, Pommes mit Ketchup, Coke (Zero) und als Nachspeise ein Eis mit massig Karamellsoße. Hab ich mir verdient. Der Rest des Tages gilt der Entspannung. Ich bin total gerädert. Meine Knie sind heute eher im Bleimodus als blutjung und gut geschmiert. …

Noch 34,195 Tage

Anita Horn Mein Marathon

29.August Ein bisschen hänge ich schon durch. Und nach. Mit meinen Einheiten. Der 24-Kilometer-Lauf ist weggefallen, naja er wurde durch drei Stunden kiten am Stück ersetzt. Der ganz, ganz ursprüngliche, noch nicht für die Reise leicht abgewandelte Plan, beinhaltete gestern auch meinen ersten und einzigen 30-Kilometer-Lauf. An die 30 soll man ja rantrainieren, darüber hinaus ist der Marathon eh nur …

Noch 35,195 Tage

Anita Horn Mein Marathon

28.August Sonntag. Aber garantiert kein Ruhetag. Der Lauf von gestern wirkt jetzt noch nach. Sowohl was das gute Gefühl angeht, als auch den Hunger. Ich frühstücke für mindestens zwei Leute heute. Danach gönne ich mir aber erstmal Ruhe. Ein bisschen Erholung muss schließlich auch sein. Ich wende mich also vom Bauch auf den Rücken zurück auf den Bauch, schmiere mich …

Brooks

Noch 36,195 Tage

Anita Horn Mein Marathon

27.August Gesagt. Getan. Erst ein kleines Warm-Up und ein paar Kräftigungsübungen für Bauch und die unterschätzten Arme. Dann noch zwei Gläser Wasser trinken und los geht´s. Bewaffnet mit einem Umgebungsplan, damit ich nicht nach einer halben Stunde wieder ausversehen auf der Matte stehe. Und siehe da. Es ist herrlich! Keine Spur von schweren Beinen, die Temperatur ist bei beginnendem Sonnenuntergang …

Noch 37,195 Tage

Anita Horn Mein Marathon

26.August Kiten, laufen, kiten, laufen, kiten, laufen. Ruhetag. Das wäre eine perfekte Mischung. Auf dem Wasser merkt man gar nicht so doll, wie sehr man sich wirklich verausgabt. Beim Laufen spürt man seinen Körper von Anfang an sehr intensiv. Selbst wenn der Lauf gerade gut läuft, wie von selbst, fast als würde man schweben. Man spürt sich. Ist eins mit …

Noch 38,195 Tage

Anita Horn Mein Marathon

25.August Was für ein Tag! Der Wind gestern war perfekt! 13-14 Knoten, total konstant. Dazu ein riesen Stehrevier und kaum Kiter auf dem Wasser! Gut drei Stunden waren wir ununterbrochen draußen! Als der Wind weniger wurde und die Beinmuskulatur langsam eine Pause wollte, war auch gut. So lange und noch ein halbes Mal mehr soll ich joggen? Ohne erfrischendes Meerwasser …

Noch 39,195 Tage

Anita Horn Mein Marathon

24.August Ich darf mit Fug und Recht behaupten, dass ich vor der Reise viel trainiert habe. Mit einem Mix aus einem für mich persönlich zusammen gestellten Trainingsplan und zwei Plänen (für Anfänger und für ein Zeitziel von utopischen 3h 30min) aus dem Internet plus ein bisschen eigener Erfahrung als Fitnesstrainerin habe ich mir das entsprechende Programm mit vielen abwechslungsreichen Einheiten …

Noch 40,195 Tage

Anita Horn Mein Marathon

23.August Der Wind hat gestern nur mäßig mitgespielt. Ich bin kein bisschen ausgepowert, also muss ich heute dringend etwas tun. Ganz nach Trainingsplan. Naja, leicht abgewandelt. Bei 36 Grad und den ungewohnten Verhältnissen (fremde Strecken, keine Ahnung wo mal ein kleiner Laden für eine kleine Trinkpause zur Verfügung steht, im Gegensatz zu meiner Strecke durch den Park und meiner Stammtankstelle …

Noch 41,195 Tage

Anita Horn Mein Marathon

22.August Heute ist der 30.Hochzeitstag meiner Eltern. Zur Feier des Tages schlafe ich erst einmal aus und gönne mir dann ein ausgiebiges Frühstück mit Erdbeer-Bananen-Fertigtrinkjoghurt, Vollkornbaguette und Analogkäse. Was anderes war in diesem spanischen Minisupermarkt nicht zu kriegen. Jetzt muss ich aber erstmal kurz etwas erklären. Ja, ich bin so kurz vor meinem ersten Marathon im Urlaub. Aber auch nur, weil …