Noch 16,195 Tage

Anita Horn Mein Marathon

Köstlich. Sportlich. Informativ. Klingt wie eine Dauerwebesendung, war aber einfach nur mein Donnerstag. Angefangen hat´s schon mit reichlich Bewegung. Eine halbe Stunde Fahrrad fahren zur Arbeit hin. Eine halbe Stunde radeln zurück. Und zwar wirklich radeln, nicht 25 Minuten hochgerechnet bergab gerollt oder mit Rückenwind genossen, nein, ich bin sogar knapp über 30 Minuten unter körperlicher Anstrengung in eine Richtung …

Noch 17,195 Tage

Anita Horn Mein Marathon

Eeeeeeendlich! Et läuft doch! Nach einem echt stressigen Arbeitstag hat´s endlich wieder gefluppt. Ich bin nicht losgelaufen – ich bin geflogen. Schon beim Warm-Up vor der Haustür hatte ich das Gefühl, dass ich den Turbo laufen habe. Ich hatte aber auch sowas von Bock. Unfassbar Bock! Ich bin mit einem breiten Grinsen die erste Seitenstraße entlang, und drei Läufer, die …

Noch 18,195 Tage

Anita Horn Mein Marathon

Brrrr… gar nicht mal so warm heute morgen. Zehn vor acht. Ab zur Bahn. Alle sind dick eingepackt in Jacken, laufen müde und zusammengekauert an mir vorbei. Der Herbst kündigt sich an… Mist. Naja wenigstens gibt es am Bahnhof heißen Kakao. Den Herbst an sich mag ich sogar. Weil die Blätter dann so schön bunt sind. Ich mag bunt. Kalt …

Noch 19,195 Tage

Anita Horn Mein Marathon

Manche Tage sind doch echt komisch. Da steht man auf und könnte Bäume ausreißen und im Laufe des Tages verfließt die Energie, als wäre man ein vetrockneter Acker. Dabei hat alles mit Sonne, gesundem Frühstück und Bock auf Sport angefangen. Ich war den ganzen Tag richtig fleißig. Ein bisschen arbeiten muss ich zwischendurch schließlich auch noch. Naja und dann habe …

Noch 20,195 Tage

Anita Horn Mein Marathon

Und wieder eine neue Laufwoche. Insgesamt 50 Kilometer Wochenleistung stehen auf dem Plan. Verrückt – der Marathon ist ja fast alleine schon genauso viel. Ich freu mich übrigens total, von Tag zu Tag mehr. Auch wenn man es kaum glauben mag. Ich freu mich auch auf meine 15 Kilometer heute. Oder morgen. Mal sehen, wie es zeitlich und wettertechnisch besser …

Noch 21,195 Tage

Anita Horn Mein Marathon

Heute in genau drei Wochen ist es soweit. Ich dachte die Zeit würde so kurz vor dem Marathon schneller vergehen, aber eigentlich hab ich mittlerweile wieder das Gefühl, ich hätte sogar noch Zeit für ein bisschen Tempotraining. Habe gestern also glatt damit angefangen. Ich bin meine Ur-Strecke gelaufen. Vorbei an Kühen, Maisfeldern und Pferden. Eigentlich wollte ich drei Runden machen, …

Noch 22,195 Tage

Anita Horn Mein Marathon

Der After-Workout-Tag ist immer dahin. Jeden zweiten Freitag im Monat bin ich nicht zu gebrauchen. Oder wenn, dann für Kaffeetrink-Verabredungen und ausgiebige Gammelabende auf der Couch. Gestern habe ich beides gekonnt kombiniert. Erst drei ausgiebige Kaffee mit drei verschiedenen Freunden getrunken, wahlweise Vollkorncroissants, Zimtschnecken oder Tandori-Paninis dazu gegessen, von meinem Marathon erzählt und dass das Training echt reinhaut. Dann nochmal …

Noch 23,195 Tage

Anita Horn Mein Marathon

Huuuuuuiyeahauakopf. Gestern war Ruhe- und Schweinetag gleichzeitig. Erst fing alles sehr gesund an. Morgens frische Brötchen zum Frühstück, Spaziergang mit einer Freundin, dann Obstsalat mit einer Hand voll Studentenfutter kredenzt (übrigens sind sich Kürbisviertel und Melonenviertel zum Verwechseln ähnlich…). Dazu gab´s Mangosaft-Buttermilch und dann waren wir eine Stunde bei der Thai-Massage und wurden richtig durchgeknetet. Die kleine Frau ist teilweise …

Noch 24,195 Tage

Anita Horn Mein Marathon

Was für ein Tag! Gestern war wirklich richtig cool. Und auch endlich wieder erfolgreich. Zum Aufwärmen gab´s aber diesmal nicht irgendwelche Durchbewegungen der Knie und sonstigen Gelenke, um fein meine Synovialflüssigkeit aus den letzten Löchern zu kitzeln (ist diese Gelenkschmiere für ein sanftes Aufeinanderprallen der Knochen eigentlich endlos vorhanden? Oder gibt´s da nur ein bestimmtes Kontingent im Körper und ich …

Noch 25,195 Tage

Anita Horn Mein Marathon

Diesmal hat mein Profil ganz schön gelitten. Mein Laufschuhprofil. Ich habe meine Füße gestern keine fünf Millimeter vom Boden wegbekommen. Ich war weder bouldern, noch im Fitnessstudio, noch habe ich die Marathonstrecke mit dem Fahrrad abgeklappert. Irgendwas musste ich aber machen. Immerhin standen 15 Kilometer auf dem Trainingsplan. Also habe ich mich bei Wind und miesem Nieselregen in meine noch …